Grünes Netz Graz


Das Grüne Netz Graz ist ein Konzept für eine ökologische, verkehrliche und gestalterische Vernetzung vorhandener und geplanter Grün- und Freiräume in der Stadt. Es definiert ein Netzwerk auf Grünen Wegen und Grünverbindungen, zeigt Werte und Defizite auf und leitet daraus Handlungsbedarf sowie -spielräume ab. Damit soll die Lebens- und Wohnqualität erhalten und verbessert werden.

Inhalt: Das Grüne Netz versteht sich als Strategiepapier zur Stadtentwicklung. Als Konzept soll es Defizite im Netzwerk ökologischer und verkehrlicher Verbindungen sichtbar machen und daraus einen klaren Handlungsbedarf für die weitere städtebauliche Entwicklung definieren. Es zielt neben kurzfristigen Maßnahmen vor allem auf einen mittel- bis langfristigen Realisierungshorizont ab.
Das Grüne Netz Graz ist eine praxisorientierte Grundlage zur Flächenwidmungsplanung, zur Erstellung von Bebauungsplänen und Sachkonzepten, für Stellungnahmen zu Bauanträgen, für konkrete Umsetzungsmaßnahmen und für den Ausbau der Infrastruktur.
Durchführende Institutionen: Planungsbüro "stadtland" im Auftrag der Stadt Graz, Stadtbaudirektion A10/BD in Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt A14
Weitere Infos: http://www.stadtland.at/htm/projekte/grNetzGraz.htm
Zeithorizont: laufend
Betroffene Bereiche: Stadtgebiet Graz
Sektoren: Gesundheit, Infrastruktur/Verkehr, Naturschutz, Querschnittsprojekt, Raumordnung
Administrative Einheiten: Steiermark
Naturräumliche Zuordnungen: städtischer Siedlungsraum
Forschung / prakt. Maßnahme: Forschung und praktische Maßnahme
Letzte inhaltliche Aktualisierung: 1. Jänner 2012