495 Klimawandelanpassungsaktivitäten gefunden:


Agri.Solar - Bewertung von Erweiterungsoptionen der agrisolaren Energiebasis im Klimawandel für Österreich

Untersuchung der Möglichkeiten einer Ausweitung der Energieproduktion auf landwirtschaftlichen Flächen

Sektoren: Energiewirtschaft, Landwirtschaft (inkl. Fischerei), Querschnittsprojekt
AGRIDEMA - Einführung von Werkzeugen für die Entscheidungsfindung in der Landwirtschaft unter den Bedingungen des Klimawandels, durch Verknüpfung von Nutzern und Tool-Entwicklern

In Form eines Netzwerks sollen die Ergebnisse von Modellen zu den Auswirkungen der Klimaänderung in der Landwirtschaft mit deren potenziellen Nutzerinnen und Nutzern besser zusammengeführt werden. Dies kann dazu beitragen, die Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Produktion und Landnutzung unter sich verändernden Klimabedingungen durch effektive lokale Entscheidungen zu sichern.

Sektoren: Landwirtschaft (inkl. Fischerei)
AgroClim - Landwirtschaftliche Ertragsentwicklung und Trockengefährdung unter geänderten Klimabedingungen in der Steiermark

Mit Hilfe gekoppelter Klima- und Wachstumsmodellierungen wird untersucht, wie sich landwirtschaftliche Erträge sowie die Gefährdung durch Trockenheit in Zukunft unter Berücksichtigung des Klimawandels entwickeln werden.

Sektoren: Landwirtschaft (inkl. Fischerei)
Akuter Wassermangel - Trockenheit: Rechtliche Möglichkeiten und Pflichten der Gemeinde

Auf der Website des Landes NÖ sind rechtliche Regelungen im Falle von akutem Wassermangel bzw. Trockenheit laut NÖ Wasserleitungsanschlussgesetzt, Maßnahmen nach dem Wasserrechtsgesetz sowie Maßnahmen nach dem NÖ Feuerwehrgesetz nachzulesen.

Sektoren: Gesundheit, Wasserwirtschaft
ALP-WATER-SCARCE - Wassermanagement-Strategien gegen Wasserknappheit im Alpenraum

Ziel des Projektes ist es, neben dem Aufbau eines Frühwarnsystems gegen Wasserknappheit eine mulitfunktionelle Wassernutzung zu entwickeln und Anpassungs- und Vermeidungsstrategien gegen Wassermangel in den Alpen zu etablieren.

Sektoren: Landwirtschaft (inkl. Fischerei), Tourismus, Wasserwirtschaft
AMARA -Angemessenheit von Vermeidungs- und Anpassungsoptionen für eine Fallstudienregion in Österreich

Schwerpunktmäßig befasst sich die Studie mit der Förderung von Biomassenutzung als Substitut für fossile Energieträger und dem Einfluss des Klimawandels auf die Produktionskapazität von Biomasse. In einer Fallstudie werden die sozio-ökonomischen Effekte einer Verschiebung der landwirtschaftlichen Produktion von Nahrungsmitteln hin zu Bioenergieträgern abgeschätzt.

Sektoren: Energiewirtschaft, Forstwirtschaft, Landwirtschaft (inkl. Fischerei)